fcg - wiener lehrerInnen

Starker Beruf. Starke Vertretung.

Weiterverwendung und Versetzung

Ansuchen um Weiterverwendung
VertragslehrerInnen und SondervertragslehrerInnen mit einem befristeten Vertrag (pd-Schema, II L-Vertrag oder dem eher seltenen befristeten I L - Vertrag) müssen jährlich um Weiterverwendung ansuchen. 

Dieses Ansuchen für das Schuljahr 2018/19 ist mit dem dafür vorgesehenen Formular im Dienstweg einzureichen und muss bis 28. Februar 2018 im SSR einlangen. Auf diesem Formular können Sie auch einen eventuellen Versetzungswunsch bekannt geben. 

Achtung - geben Sie das Ansuchen zeitgerecht bei Ihrer Schulleitung ab! 

Mit dem Ansuchen verbunden ist ein Bericht der Schulleitung über Ihre Leistungen im laufenden Schuljahr. Sie haben unter dem Punkt „Stellungnahme der Lehrerin/des Lehrers“ folgende Möglichkeiten:
Ich habe im Rahmen eines Gesprächs in den Berichtsbogen Einsicht genommen.
° Ich bin damit einverstanden. 
° Ich bin damit nicht einverstanden. Ich werde innerhalb von zwei Wochen eine schriftliche Stellungnahme dazu abgeben. 

Ansuchen um Versetzung
Auch Versetzungsansuchen für das Schuljahr 2018/19 müssen bis 28. Februar 2018 im SSR einlangen. Es ist daher sinnvoll, das ausgefüllte Formular zeitgerecht in Ihrer Direktion abzugeben. 
Bei Unklarheiten wenden Sie sich an Ihre fcg – PersonalvertreterInnen im Dienststellenausschuss.

Weiterverwendung und Versetzung
Anmerkungen: 
Ansuchen müssen von Direktion und I-Kanzlei auch dann weitergeleitet werden, wenn seitens der Direktorin (Inspektorin) / des Direktors (Inspektors) der Versetzung nicht zugestimmt wird. 

Auskünfte über die Möglichkeit einer Versetzung bzw. Weiterverwendung können erst gegeben werden, wenn es nach den Personalbesprechungen Klarheit über den Bedarf in den jeweiligen Inspektionsbezirken gibt. 

Sollten Sie ein Sabbatical planen, so ist es nicht notwendig, das Ansuchen zu diesem Termin abzugeben, da sich für die Dienstbehörde im Ansparzeitraum nichts ändert. Diese Ansuchen können Sie bis zum Ende des Unterrichtsjahres abgeben.