fcg - wiener lehrerInnen

Starker Beruf. Starke Vertretung.

Abgeltung von Schulveranstaltungen

pdf - Version

Quellen: GehG §63a, LVG §24,ER 211 vom 01.09.2016, Rundschreiben Nr. 23/2008-BMUKK

Tagessätze für die verschiedenen Schulveranstaltungen

Exkursion und berufspraktische Tage in der Dauer von 5 bis   8 Std.

€   6,86

Exkursion und berufspraktische Tage innerhalb des   Dienstortes in der Dauer von 8 bis 12 Std.

€ 13,33

Exkursion und berufspraktische Tage innerhalb des   Dienstortes in der Dauer von 12 bis 24 Std.

€ 20,06

Halbtägige Wandertage und Sporttage in der Dauer von 5 bis   8 Std.

€ 11,22

Ganztägige Wandertage und Sporttage in der Dauer von 8 bis   12 Std.

€ 23,10

Berufspraktische Wochen, Projektwochen pro Tag

€ 25,34

Sommersportwoche pro Tag

€ 27,72

Wintersportwoche pro Tag

€ 31,94

Fahrtkosten

Notwendige Auslagen für die Fahrt (Bahnfahrt 2.Klasse, Autobus, billigste Schifffahrtsklasse) werden ersetzt. Es müssen alle erlangbaren Ermäßigungen in Anspruch genommen werden.

Nächtigungskosten

Tatsächlich angefallene Nächtigungskosten für LehrerInnen sind bis höchstens 200% der Schülernächtigungskosten je Nacht zu ersetzen.

Sonstige Kosten     

Notwendigerweise entstandene und nachgewiesene sonstige Auslagen, wie z.B. Eintrittsgelder für Museen, Ausstellungen, Tiergärten, Theaterbesuche, Schipass usw. werden gegen Belege (Orginal) rückerstattet.

Zusätzliche Abgeltungen für mehrtägige Schulveranstaltungen

LeiterInnen von mindestens viertägigen Schulveranstaltungen erhalten als Abgeltung € 185 (für LeiterInnen im pd-Schema: €196,80).

Dies gilt auch für mindestens vier berufspraktische Tage für SchülerInnen im 9. Schuljahr.

LehrerInnen gebührt für die Teilnahme an mindestens zweitägigen Schulveranstaltungen mit Nächtigung, sofern sie die pädagogisch-inhaltliche Betreuung einer Schulgruppe innehaben, eine Abgeltung (Erzieherzulage). Sie beträgt für jeden Tag € 35,87, für LehrerInnen im pd-Schema € 39,90/pro Tag.

LehrerInnen, die an einer Schulveranstaltung vertretungsweise teilnehmen, erhalten eine zusätzliche Abgeltung, die aus der Differenz von 10 anrechenbaren Stunden pro Tag, minus den entfallenden Unterrichtsstunden (Bereich 1) und Vor- und Nachbereitungsstunden (Bereich 2) berechnet wird. z.B:

Unterricht

davon 5/6 Vor-/Nach-/Korr

Berechnung

Bezahlung

21

17,5

(5 x 10) – (21 + 17,5)

= 11,5 Überstundenvergütungen nach  GehG §16 (=   deutlich geringer als LehrerInnen MDL!)

Hinweis: Die LeiterInnen einer mehrtägigen Schulveranstaltung können um eine Akontierung von höchstens € 40 pro Tag und pro LehrerIn bei der Bildungsdirektion (= ehemaliger SSR) ansuchen (Formular: Schule: „Vorschüsse_Schulveranstaltung“).